Hinterdorf 10
97833 Frammersbach
Tel. 0 93 55 / 97 12 11
Fax 0 93 55 / 97 12 33

Das Museum

Impressum

Sitemap

post@fuhrmannundschneider.de

Logo Fuhrmann und Schneider Museum Frammersbach
Gebäude des Fuhrmann und Schneider Museum Frammersbach

Wohlstand, der für die Region Spessart, besonders im 19. Jahrhundert, untypisch war. Darüber hinaus präsentiert das Haus einen Überblick über die neuesten Ergebnisse der historischen Forschung in Frammersbach.

Das Fuhrmann und Schneider
Museum befindet sich im Ortsteil Herbertshain in einem ehemaligen Wohnhaus.
Versehen mit Plumpsklo, Nutzgärtchen und Stall spiegelt das Haus die sozialen Verhält- nisse des 19. und frühen 20. Jahrhundert wieder. 
Um 1900 hatte hier ein Papierhändler sein Domizil und in den 50er Jahren des 20. Jahr- hunderts war es im Besitz einer Heim- schneiderfamilie.
Die Grundmauern sowie archäologische Funde im Vorhof deuten auf Ursprünglichkeit des Hauses im späten Mittelalter hin. Holzbalken der Tragkonstruktion lassen sich in das 17. Jahrhundert datieren.
Die Ausstellungsfläche nimmt auf 2 Geschossen 115 m² ein.
Im Erdgeschoss wird die Geschichte der Frammersbacher Fuhrleute dargestellt und das Obergeschoss ist der Schneiderei gewidmet.

Nach intensiver Vorarbeit wurde im Jahr 2003 von der Marktgemeinde Frammersbach das Museum zur Darstellung der reichhaltigen Ortsgeschichte eingerichtet.
Mit Beratung des Spessartmuseums Lohr und des archäologischen Spessart-Projekts wurde von der Gemeinde ein Gebäude angekauft und ein Grundkonzept erarbeitet. Das Fuhrmanns- und Heimschneidermuseum wird von dem Museumsverein der Marktgemeinde Frammersbach e.V.betreut.

Fuhrmannswesen und Heimschneiderei prägten das Bild des Ortes und sicherten den Bewohnern über Jahrhunderte hinweg einen